Chronik


Ganz nach dem Motto: "Lernen soll und kann auch Spaß machen" eröffnete Heinz Schober 1962 eine Fahrschule in Moers - Meerbeck auf der Jahnstraße 9.
Später gesellte sich eine weitere Schule in Repelen, Am Jungbornpark 200 hinzu.
Heinz Schober war seitdem mit noch mehr Elan und Freude dabei.

Er bemühte sich immer jedem Fahrschüler mehr als nur das gesetzlich Vorgeschriebene mit auf den Weg zu geben.
Seine Meinung war, jeder soll mit Freude und Anstand am Verkehr teilnehmen können.


Motorradausbildung: Selbstverständlich stehen eigene Maschinen zu Verfügung.
Von der Mofa bis 1000er, von 1,5 bis 100 PS. Selbst für Schüler, die etwas "klein" geraten sind, gibt es bei Schober das richtige Fahrzeug.
Schon seit 1980 wird die Ausbildung mit Funk praktiziert.


Hilfe: Ausbildung für Körperbehinderte auf einem Automatik-Pkw möglich.


Im März 1992 wurde das 30-jährige Bestehen und der Eintritt des Sohnes Reinhold Schober gefeiert.


Im März 2002 mussten wir das 40-jährige Bestehen ohne den Gründer der Fahrschulen feiern.
Herr Heinz Schober ist 2001 verstorben.
Das Geschäft hat natürlich der Sohn Reinhold Schober, nach jahrelanger Teamarbeit und bester Einarbeitung des Vaters übernommen und ist auch seit 2001 Geschäftsinhaber.
Mit dem selben Elan und Freude leitet er die beiden Schulen!